Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

NEWS-Blog

3 Fragen an … Peter Guse, Senior Manager Business Development, Vector Informatik GmbH

Peter Guse, Senior Manager Business Development, Vector Informatik GmbH
Peter Guse, Senior Manager Business Development, Vector Informatik GmbH

Was erwartet die Teilnehmer bei Ihrem Vortrag?

Die große Frage was wird sich durchsetzen - AC- oder DC-Laden - lässt sich heute noch nicht klar beantworten. Vermutlich werden beide Arten nebeneinander und für unterschiedliche Situationen existieren.
Was aber heute schon klar ist: Laden muss smart werden. Was heißt aber nun smartes Laden? Das erfahren Sie in meinem Vortrag!

Eine Herausforderung beim Ausbau der Elektromobilität ist nach wie vor die Ladeinfrastruktur. Welche Möglichkeiten sehen Sie hier, um den Ausbau voranzutreiben?

Schnell wird der Ausbau nur voranschreiten, wenn wir die bestehenden Hausanschlüsse nutzen können und dort so viele Ladepunkte wie möglich anschließen. Das wird der Elektromobilität einen großen Schub verleihen.

Wo liegen die Chancen aber auch die Risiken, wenn Elektrofahrzeuge zuhause geladen werden?

Die langen Standzeiten unserer Autos Zuhause oder im Unternehmen können und müssen zum Laden mit geringer Leistung genutzt werden. Damit wird gleichermaßen Batterie und Versorgungsnetz geschont.
Das gelingt aber nicht, wenn E-Fahrzeug-Fahrer jederzeit auf 22 kW Ladeleistung bestehen. Es wird aber erleichtert, wenn lokale Erzeugung durch PV integriert wird. Die Lösung für die Integration der Ladeinfrastruktur in Bestandsnetze mit oder ohne PV heißt Lade-/Lastmanagement und die zeigen wir in meinem Vortrag.

Diesen Artikel teilen